Theater in OHZ
Theater in OHZ Immaterielles Kulturerbe

Dezember 2018 "Tischlein deck Dich!"

Ein hochdeutsches Märchenspiel frei nach den Brüdern Grimm
Aufführungsort ist das FORUM im Möbelhaus Meyerhoff
Regie: Marne Ahrens (als Gast)


Aufführungstermine

N
Fr30.17:00 Uhr

D
e
z
e
m
b
e
r
Sa01.14:00 Uhr
So02.14:00 Uhr
Di04.17:00 Uhr
Mi05.17:00 Uhr
Fr07.17:00 Uhr
Sa08.14:00 Uhr
So09.14:00 Uhr
Di11.17:00 Uhr
Mi12.17:00 Uhr
Do13.17:00 Uhr
Fr14.17:00 Uhr
Sa15.14:00 Uhr
So16.14:00 Uhr


Lassen Sie sich in der Vorweihnachtszeit von uns in die zauberhafte Märchenwelt entführen!

Bild

Das Märchen erzählt die Geschichte eines Schneiders, der wegen einer lügenhaften Ziege seine drei Söhne verstößt.
Diese gehen in die Fremde und erlernen ein Handwerk bei einem Tischler, einem Müller und einem Drechsler. Nach Abschluss der Lehrzeit erhalten alle drei zauberhafte Geschenke: Der Älteste ein sich selbst deckendes Tischlein, der Zweite einen Esel, der Golddukaten fallen lässt und der Jüngste ein Säckchen mit einem Knüppel, der auf Befehl böse Menschen verprügelt.
Auf dem Heimweg zu ihrem reuevollen Vater werden die beiden ältesten Brüder von einem betrügerischen Wirt übertölpelt, der die zauberhaften Gegenstände heimlich austauscht. Die Betrogenen merken dies nicht und blamieren sich, als sie ihrem Vater die wundersamen Kunststücke vorführen wollen. Als sie hiervon ihrem jüngsten Bruder berichten, macht dieser sich auf den Weg, um mithilfe seines "Knüppels aus dem Sack" dem boshaften Wirt eins auszuwischen.



Karten für das Weihnachtsmärchen erhalten Sie im Vorverkauf ohne Platzreservierung ab November 2018 für 6,00 Euro ausschließlich an der Hauptkasse im Möbelhaus Meyerhoff, Hördorfer Weg 33-37, 27711 Osterholz-Scharmbeck (Ortsteil Buschhausen). Falls Plätze frei sind, auch noch direkt vor Beginn der Vorstellung an der Theaterkasse. Der Vorverkauf beginnt am 1. November.

Für Gruppen bieten wir telefonische Vorbestellungen an: (04791) 14 08 500 - Frau Regina Fürst freut sich auf Ihren Anruf.



Pressestimmen

Osterholzer Kreisblatt am 3. Dezember:
"Märchenhafte Vorführung"
Theater in OHZ feiert Premiere mit dem Grimmschen "Tischlein deck' dich"

"Jedes Jahr verzaubern die Darsteller des Theaters in OHZ (Tio) die Kinder im ganzen Landkreis - und darüber hinaus - mit einem liebevoll ausgearbeiteten Weihnachtsmärchen. Die jungen Nachwuchs-Schauspieler der Speeldeel laufen dabei regelmäßig unter der professionellen Anleitung von Marne Ahrens zu Höchstform auf. Das Bühnenbild, die Kostüme und die Maske schlagen das junge Publikum ebenso in ihren Bann, wie das engagierte Spiel der Akteure. (...) Das Stück hat dem Publikum nicht nur Spaß gemacht. Dank der Erzählerin haben die Kinder auch gleich ein paar alte Handwerksberufe, etwa den des Dreschers, kennengelernt. Souffleuse Edda Hillmann-Quest verbrachte eine ruhige Stunde am Bühnenrand, die jungen Akteure ließen sie arbeitslos. In der Maske hatten Sabine Tietjen, Gina Gernand, Petra Schilling und Bärbel Beckmann ganze Arbeit geleistet; Petra Taube und Ute Schmonsees hatten für wunderschöne Kostüme gesorgt."



Bilder

Bild

Die Erzählerin (Elke Weber) begrüßt die Zuschauer.


Bild

Der Wirt (Julia Briese), Magd Guste (Laura Maria Werner) und die Wirtin (Dana Sohr)


Bild

Timon Mika Finke als Sohn Fritz


Bild

Dana Sohr als Wirtin


Bild

Sohn Fritz (Timon Mika Finke), die Wirtin (Dana Sohr), der Wirt (Julia Briese) und die Erzählerin (Elke Weber)


Bild

Sohn Fritz (Timon Mika Finke), der Wirt (Julia Briese) und die Wirtin (Dana Sohr)


Bild

Die Landstreicherinnen Rosa (Kira Teetz) und Gundel (Luana Wessels)


Bild

Anna-Sophie Becker als Goldeselchen


Bild

Kim-Marie Murken als Lise Neugier


Bild

Die Wirtin (Dana Sohr) und der Wirt (Julia Briese)


Bild

Der Wirt (Julia Briese) und die Wirtin (Dana Sohr)


Bild

Tjark Garbade als Sohn Fridolin


Bild

Laura Maria Werner als Magd Guste


Bild

Magd Guste (Laura Maria Werner), das Goldeselchen (Anna-Sophie Becker) und der Sohn Franz (Tian Marx)


Bild

Sohn Franz (Tian Marx), Magd Guste (Laura Maria Werner) und das Goldeselchen (Anna-Sophie Becker)


Bild

Sohn Franz (Tian Marx), Magd Guste (Laura Maria Werner) und die Landstreicherinnen Rosa (Kira Teetz) und Gundel (Luana Wessels)


Bild

Tian Marx als Sohn Franz


Bild

Anke Goral als Altes Eselchen


Bild

Die Wirtin (Dana Sohr), das alte Eselchen (Anke Goral), das Goldeselchen (Anna-Sophie Becker) und der Wirt (Julia Briese), im Hintergrund die Erzählerin (Elke Weber)


Bild

Das alte Eselchen (Anke Goral), Sohn Franz (Tian Marx) und Magd Guste (Laura Maria Werner)


Bild

Das alte Eselchen (Anke Goral), Magd Guste (Laura Maria Werner) und Sohn Franz (Tian Marx)


--> Bild

Kira Teetz als Landstreicherin Rosa


Bild

Luana Wessels als Landstreicherin Gundel


Bild

Der Knüppel (Antonia Kahle) und das Goldeselchen (Anna-Sophie Becker)


Bild

Das alte Eselchen (Anke Goral) und die beiden Landstreicherinnen Rosa (Kira Teetz) und Gundel (Luana Wessels)


Bild

Lise Neugier (Kim-Marie Murken) und der Schneider (Werner Zölck)


Bild

Julia Briese als Wirt


Bild

Antonia Kahle als Knüppel


Bild

Der Schneider (Werner Zölck) und Lise Neugier (Kim-Marie Murken)


Bild

Der Schneider (Werner Zölck), Lise Neugier (Kim-Marie Murken) und Sohn Fritz (Timon Mika Finke)


Bild

Der Schneider (Werner Zölck), das alte Eselchen (Anke Goral), Sohn Franz (Tian Marx), Lise Neugier (Kim-Marie Murken) und Sohn Fritz (Timon Mika Finke)


Bild

Werner Zölck als Schneider


Bild

Elke Weber als Erzählerin

Bild

Der Schneider (Werner Zölck), Lise Neugier (Kim-Marie Murken), Sohn Fritz (Timon Mika Finke), der Knüppel (Antonia Kahle), Sohn Fridolin (Tjark Garbade) und Sohn Franz (Tian Marx)


Bild

Schlechte Stimmung...


Bild

Der Schneider (Werner Zölck), Lise Neugier (Kim-Marie Murken), Sohn Fritz (Timon Mika Finke), Sohn Fridolin (Tjark Garbade) und Sohn Franz (Tian Marx)


Bild

Die Landstreicherinnen Gundel (Luana Wessels) und Rosa (Kira Teetz) und die Erzählerin (Elke Weber)


Bild

Sohn Franz (Tian Marx), Sohn Fritz (Timon Mika Finke) und im Hintergund der Knüppel (Antonia Kahle)


Bild

Und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie heute noch.



Regie - Marne Ahrens (als Gast)
Regieassistenz - Edda Hillmann-Quest
Bühnenbild und Bühnenmalerei - Heinz Windhorst

Die Darsteller und Darstellerinnen:

Erzählerin - Elke Weber
Schneider - Werner Zölck
Sohn Fritz - Timon Mika Finke
Sohn Franz - Tian Marx
Sohn Fridolin - Tjark Garbade
Lise Neugier - Kim-Marie Murken
Wirt - Julia Briese
Wirtin - Dana Sohr
Guste, Magd - Laura Maria Werner
Gundel, Landstreicherin - Luana Wessels
Rosa, Landstreicherin - Kira Teetz
Knüppel - Antonia Kahle
Goldeselchen - Anna-Sophie Becker
Altes Eselchen - Anke Goral

Die weiteren Mitwirkenden:

Maske - Sabine Tietjen, Gina Gernand, Petra Schilling und Bärbel Beckmann
Requisite - Anke Goral
Souffleuse - Edda Hillmann-Quest
Kostüme - Ute Schmonsees, Petra Taube
Bühnenbau - Werner Quest, Werner Zölck, Erich Weber, Helmut Steen, Hans-Georg Nücke
Licht und Ton - Rolf Kießler und Thilo Hößelbarth
Musik - Leon Hillmann
Bilder - Matthias Razetti (Flyer) und Andreas Tietjen (Darsteller und Szenenfotos)
Kasse - Regina Fürst
Einlass und Türdienst - Ursula und Hans-Georg Nücke, Ursula Czieluch