Theater in OHZ
Theater in OHZ Immaterielles Kulturerbe

Dezember 2017 "Die Prinzessin auf der Erbse"

Ein fröhliches Märchenspiel nach Hans Christian Andersen von Hans Baumann
Aufführungsort ist das FORUM im Möbelhaus Meyerhoff
Regie: Bernd Poppe (als Gast)


Aufführungstermine

N
o
So26.14:00 Uhr
Mi29.17:00 Uhr
Do30.17:00 Uhr

D
e
z
e
m
b
e
r
Fr01.17:00 Uhr
Sa02.14:00 Uhr
So03.14:00 Uhr
Mi06.17:00 Uhr
Do07.17:00 Uhr
Fr08.17:00 Uhr
Sa09.14:00 Uhr
So10.14:00 Uhr
Di12.17:00 Uhr
Mi13.17:00 Uhr
Sa16.14:00 Uhr
So17.14:00 Uhr

Flyer Download

Lassen Sie sich in der Vorweihnachtszeit von uns in die zauberhafte Märchenwelt entführen!

Bild

Das alte, bekannte Märchen nach Hans Christian Andersen ganz neu erzählt:

Der Prinz, der sich unherrschaftlich verhält, zieht ganz schnell aus seinem Königshaus, als man ihm Prinzessinnen von Lutschistan und Lolliland als mögliche Ehefrauen aufdrängen will.
Er sucht sich lieber selbst eine Prinzessin - und die findet er nicht an einem Königshof, sondern bei einer Truppe von Schauspielern, der er sich anschließt. Das Mädchen, welches er dort findet, besteht die Erbsenprobe. So werden die "Prinzessin auf der Erbse" und der Prinz gegen alle Widerstände des Hofes das neue Regentenpaar in Pomponien.

Lustig, mit viel schönem Theater im Theater, wird der bekannte Regisseur Bernd Poppe dieses zauberhafte Märchen auf die Bühne bringen. Mit aufwendigem Bühnenbild, amüsanten Ideen und mit Musik aufgelockert, soll das Stück gleichermaßen kleinen und "großen" Kindern gerecht werden.

Das Stück dauert etwa eine Stunde und wird ohne Pause durchgespielt. Im Anschluss an die Aufführung erhalten alle Kinder von den Schauspielern eine kleine Überraschung.



Karten für das Weihnachtsmärchen erhalten Sie im Vorverkauf ohne Platzreservierung ab November 2017 für 6,00 Euro ausschließlich an der Hauptkasse im Möbelhaus Meyerhoff, Hördorfer Weg 33-37, 27711 Osterholz-Scharmbeck (Ortsteil Buschhausen). Falls Plätze frei sind, auch noch direkt vor Beginn der Vorstellung an der Theaterkasse. Der Vorverkauf beginnt am Mtttwoch, 1. November 2017.
Für Gruppen bieten wir telefonische Vorbestellungen an: (04791) 14 08 500 - Frau Regina Fürst freut sich auf Ihren Anruf.



Pressestimmen

Osterholzer Kreisblatt am 22. November:
"Prinz von Pomponien auf Partnersuche"
Theater in OHZ bringt "Die Prinzessin auf der Erbse" als Weihnachtsmärchen

"Regisseur Bernd Poppe hat das Märchen "Die Prinzessin auf der Erbse" mit dem ebenfalls von Hans Christian Andersen stammenden Kunstmärchen "Der Schweinehirt" verwoben, um die Handlung aufzupeppen. "Das Böse ist immer faszinierend. Aber das gibt es bei Andersen nicht. Trotzdem hat er es geschafft, wunderschöne Märchen zu schreiben", so Bernd Poppe. (...) Die Aufführung kommt als temporeiches "Theater im Theater" daher, in dem sich alle gegenseitig etwas vorgaukeln. Die mütterlich-bodenständige Königin (Elke Weber mit beflaggter Brille), die auch mal Platt spricht, wird von speichelleckenden Hofschranzen umgarnt. Bunt wie in der Bonbontüte wird es, als die Prinzessinnen von Lutschistan und Lolliland um die Gunst des Prinzen buhlen. Auch die beiden mechanischen Schaubudenpuppen sind mit viel Fantasie und Tüll ausgestattet. "Wir wollen starke optische Akzente setzen und haben uns von der Manga-Szene inspirieren lassen", erklärt Bernd Poppe. Viele Kostüme wurden in aufwendiger Tüftelarbeit eigens angefertigt. So auch der riesige goldene Schlüssel, mit dem die mechanischen Puppen aufgezogen werden."


Osterholzer Anzeiger am 22. November:
"Süß und bunt mit Prinz"
TiO spielt "Die Prinzessin auf der Erbse" von Hans Baumann

"Die Kinder sind ab Sonntag bis kurz vor Weihnachten im Mittelpunkt beim Theater in OHZ und beim Möbelhaus Meyerhoff: Denn für sie proben derzeit noch zwölf Kinder, Jugendliche und Erwachsene das Märchen "Die Prinzessin auf der Erbse", das an diesem Sonntag um 14 Uhr Premiere feiern wird im Forum des Möbelhauses Meyerhoff. Aber das Märchen von Hans Christian Andersen werden sie nicht sehen, sondern ein lustiges Märchenspiel von Hans Baumann, ganz frei nach der klassischen Version. Auf die wichtigen Dinge werden sie nicht verzichten: Es gibt einen sehr hübschen Prinzen, verrückte Prinzessinnen, lustige Wachen, Musik, eine Erbse, eine Königin und ein klasse kunterbuntes Bühnenbild, das jeden Zuschauer sofort mitnimmt ins Märchenland. (...) Mit viel Verve und Spaß hat TiO´s Gast-Profiregisseur Bernd Poppe ein süßes buntes Kinderstück erfunden.




Bild

Der Kaiser (Janes Gebhardt) begrüßt die Zuschauer.


Bild

Der Wachsoldat (Anna-Sophie Becker) und der Oberhofmeister von Pomponien (Alexa Bohlen)


Bild

Paula Nisha Krüger als Oberhofarzt


Bild

Anna-Sophie Becker als Wachsoldat


Bild

Die Ministerin von Pomponien (Suena Jeanne Rugen), Die Königin von Pomponien (Elke Weber) und der Oberhofmeister von Pomponien (Alexa Bohlen)


Bild

Janes Gebhardt als Leo Schaubudenbesitzer


Bild

Tian Marx als Prinz Peterpaul


Bild

Die Ministerin von Pomponien (Suena Jeanne Rugen), Die Königin von Pomponien (Elke Weber) und der Oberhofmeister von Pomponien (Alexa Bohlen)


Bild

Der Oberhofarzt (Paula Nisha Krüger) und die Königin von Pomponien (Elke Weber)


Bild

Amelie Odia als Poldi, die Prinzessin auf der Erbse


Bild

Elke Weber als Königin von Pomponien


Bild

Prinzessin Lulu von Lutschistan (Dana Sohr), Prinzessin Lola von Lolliland (Kim Beatrice Löwe) und Prinz Peterpaul (Tian Marx)


Bild

Kim-Marie Murken als Puppe


Bild

Julia Briese als Puppe


Bild

Der Oberhofmeister von Pomponien (Alexa Bohlen), Prinzessin Lola von Lolliland (Kim Beatrice Löwe) und Prinzessin Lulu von Lutschistan (Dana Sohr)


Bild

Die Ministerin von Pomponien (Suena Jeanne Rugen) und der Oberhofmeister von Pomponien (Alexa Bohlen)


Bild

Leo Schaubudenbesitzer (Janes Gebhardt) und seine Tochter Poldi (Amelie Odia)


Bild

Kim-Beatrice Löwe als Prinzessin Lola von Lolliland


Bild

Dana Sohr als Prinzessin Lulu von Lutschistan


Bild

Prinz Peterpaul (Tian Marx) und Poldi (Amelie Odia)


Bild

Die zwei Puppen (Kim-Marie Murken und Julia Briese) und Leo Schaubudenbesitzer (Janes Gebhardt)


Bild

Alexa Bohlen als Oberhofmeister von Pomponien


Bild

Suena Jeanne Rugen als Ministerin von Pomponien


Bild

Die zwei Puppen (Kim-Marie Murken und Julia Briese) mit Poldi (Amelie Odia) in ihrer Mitte


Bild

Kaiser (Janes Gebhardt) und Prinz Peterpaul (Tian Marx)


Bild

Kaiser (Janes Gebhardt), Prinz Peterpaul (Tian Marx) und Poldi (Amelie Odia)


Bild

Prinz Peterpaul (Tian Marx), Poldi (Amelie Odia), die zwei Puppen (Kim-Marie Murken und Julia Briese) und Kaiser (Janes Gebhardt)


Bild

Die zwei Puppen (Kim-Marie Murken und Julia Briese)


Bild

Die Ministerin von Pomponien (Suena Jeanne Rugen), Die Königin von Pomponien (Elke Weber) und der Oberhofmeister von Pomponien (Alexa Bohlen)


Bild

Der Oberhofmeister von Pomponien (Alexa Bohlen), Poldi (Amelie Odia) und Prinz Peterpaul (Tian Marx)


Bild

Die Königin von Pomponien (Elke Weber) und Poldi, die Prinzessin auf der Erbse (Amelie Odia)


Bild

Poldi, die Prinzessin auf der Erbse (Amelie Odia), die Ministerin von Pomponien (Suena Jeanne Rugen) und die Königin von Pomponien (Elke Weber)


Bild

Kaiser (Janes Gebhardt), Poldi, die Prinzessin auf der Erbse (Amelie Odia), die Königin von Pomponien (Elke Weber) und Prinz Peterpaul (Tian Marx)


Bild

Alle tanzen...



Regie - Bernd Poppe (als Gast)
Regieassistenz - Edda Hillmann-Quest
Bühnenbild und Bühnenmalerei - Heinz Windhorst

Die Darsteller und Darstellerinnen:

Die Königin von Pomponien - Elke Weber
Prinz Peterpaul - Tian Marx
Leo Schaubudenbesitzer / Kaiser - Janes Gebhardt
Poldi, seine Tochter, die Prinzessin auf der Erbse - Amelie Odia
Die Ministerin von Pomponien - Suena Jeanne Rugen
Der Oberhofmeister von Pomponien - Alexa Bohlen
Der Oberhofarzt - Paula Nisha Krüger
Wachsoldat - Anna-Sophie Becker
Prinzessin Lulu von Lutschistan - Dana Sohr
Prinzessin Lola von Lolliland - Kim Beatrice Löwe
Zwei Puppen - Julia Briese und Kim-Marie Murken

Die weiteren Mitwirkenden:

Maske - Sabine Tietjen, Gina Gernand, Petra Schilling, Bärbel Beckmann
Requisite - Anke Goral
Souffleuse - Edda Hillmann-Quest
Kostüme - Ute Schmonsees, Petra Taube
Bühnenbau - Werner Quest, Werner Zölck, Erich Weber, Horst Stelljes, Helmut Steen, Hans-Georg Nücke
Licht und Ton - Pia Juchem
Bilder - Matthias Razetti (Plakat) und Andreas Tietjen (Darsteller und Szenenfotos)

Kasse - Regina Fürst
Einlass und Türdienst - Ursula und Hans-Georg Nücke, Ursula Czieluch